ERES-Stiftung

No Secrets!

Reiz und Gefahr digitaler Selbstüberwachung

Ausstellung. Vorträge.

23. März – 16. Juli 2017

Pressekontakt

Claudia Weber
Mobil 0170 735 77 75
eres@claudia-weber-kommunikation.de

Pressemappe

Die hier zur Verfügung gestellten Abbildungen sind ausschließlich für die Verwendung durch die Presse zur aktuellen Berichterstattung und nicht für kommerzielle Zwecke bestimmt. Bitte berücksichtigen Sie die Copyrights und Bildunterschriften.

Die Pressemappe zur Ausstellung »NO SECRETS!« finden sie hier
download (Zip-Archiv, 15 MB)

Pressestimmen

Daten einer Ausstellung
Wie sich zeitgenössische Künster mit dem unausweichlichen Phänomen von Big Data und der aktuellen Tendenz zur Selbstüberwachung auseinandersetzen zeigt eine Ausstellung der ERES-Stiftung.
Münchner Feuilleton, April 2017
download (pdf, 620 kb)

Geheim war gestern
Stadtmuseum, Eres-Stiftung und Filmmuseum widmen sich mit »No Secrets!« der Überwachungswut
Süddeutsche Zeitung, 25./26. März 2017
download (pdf, 880 kb)

Die Kunst der Überwachung
Quergewebt – Der Blog zum Grimme Online Award, 29. März 2017
Artikel auf www.blog.grimme-online-award.de

»Keine Geheimnisse!«
Zwei Ausstellungen in München befassen sich mit dem Thema (Selbst-)Überwachung
Donaukurier, 25./26. März 2017
download (pdf, 1.3 MB)

»No Secrets!«
Ausstellungen in München zur digitalen Selbstüberwachung
B2 KulturWelt, 24. März 2017
Radiobeitrag auf www.br.de

No Secrets! Ausstellung zur Digitalen Selbstüberwachung!
München TV, 22. März 2017
Video auf www.muenchen.tv

Das Datendilemma
Im Stadtmuseum, in der Eres-Stiftung und im Filmmuseum geht es um Reiz und Gefahr von Überwachung und Kontrolle
Süddeutsche Zeitung Extra, 23. März 2017
download (pdf, 520 kb)

Datenberge
Postapokalyptische Veranstaltungen, digitale Selbstüberwachung und Geheimagenten
in münchen, 06/2017
download (pdf, 600 kb)

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter