ERES-Stiftung

Gletscherdämmerung

Climate Change and the Consequences

Exhibition. Symposium. Panel Discussion

17 – 22 Oktober 2006

Programm

Dienstag, 17. Oktober 2006

GLETSCHERDÄMMERUNG
Ausstellungseröffnung

19.00 bis 21.00 Uhr

Es spricht:
Prof. Helmut Friedel, Lenbachhaus, München

Samstag, 21. Oktober 2006

KLIMAWANDEL UND DIE FOLGEN
Symposium mit Künstlern und Forschern

15.00 Uhr Beginn der Veranstaltung

»Wie dünn ist das Eis?«
Wir Menschen als Klimamacher
Prof. Hartmut Graßl, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg

»Arktis - Antarktis und die Bibliothek im Eis«
Unterwegs mit dem Forschungsschiff Polarstern
Lutz Fritsch, Köln

»Was kostet die Welt?«
Ist das Klimaexperiment bezahlbar?
Prof. Gerhard Berz, ehem. GeoRisikoForschung, Münchener Rück, Institut für Meteorologie, LMU München

Performance: »countdown«
Haubitz+Zoche, München

17.30 Uhr Pause

»Heißzeit - Eiszeit«
Lebensader Golfstrom: Droht Europa ein abrupter Klimawandel?
Prof. Stefan Rahmstorf, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

»Günstige Taten«
Eine Antwort auf Al Gores Buch EINE UNBEQUEME WAHRHEIT
Peter Fend, New York, Berlin

»Verwüstete Zukunft«
Wie verändert sich die Weltvegetation und was bedeutet das für unsere Zivilisation?
Prof. Winfried Blum, Institut für Bodenkultur, Universität Wien

»Fiat ars: Katastrophenliebe und Katastrophenschrecken: pereat mundus.«
Kurze Abhandlung über Buster Keaton, George Bush und mich mit Chor und bewegten Bildern.
Stephan Huber, München

ca. 21.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Sonntag, 22. Oktober 2006

SIND WIR NOCH ZU RETTEN?
Podiumsdiskussion

11.00 bis 13.00 Uhr

Welche Lösungen gibt es, den Klimagau zu stoppen?

Es diskutieren:
Prof. Hartmut Graßl
Prof. Winfried Blum
Prof. Stefan Rahmstorf
Prof. Gerhard Berz
Stephan Huber
Lutz Fritsch
Haubitz+Zoche

Moderation:
Dr. Patrick Illinger, Süddeutsche Zeitung

13.00 bis 14.00 Uhr

Verlosung:
Gewinnen Sie 5 Gesprächsminuten mit unseren Experten

Image

Sonja Braas, Tornado, 2005
© Courtesy Galerie Anita Beckers, Frankfurt/M.