Neuer Off-Space @base in München

Ab September 2020

Milchstrasse No. 4

Projekt

Die ERES-Stiftung schickt einen Satelliten in die Milchstraße und bespielt in Hausnummer Nr. 4 mit @base einen neuen Off-Space. Der Ort bietet Studierenden der Akademie der Bildenden Künste München die Möglichkeit selbstbestimmter künstlerischer Arbeit und öffentlicher Präsentation. Dem Zweck der ERES-Stiftung folgend, sollen in der nichtkommerziellen, unabhängigen Ladengalerie junge Positionen gezeigt werden, die sich im weitgefassten Sinn mit naturwissenschaftlichen Themen befassen. Der Name des Off-Space bezieht sich auf den in Wissenschaft und Technik vielfältig eingesetzten Begriff der Basis (engl. base), etwa als Grundzahl beim Potenzieren (Mathematik), unterstem Bauteil einer Säule (Architektur), Grundfläche eines untersuchten Organs (Biologie) oder als System von offenen Mengen (Topologie).

Das Projekt ist eine Kooperation mit Philipp Messner, der mit rstr4 die Milchstraßengalerie 2009 als Ausstellungsort in der Münchner Kunstszene etabliert hat sowie mit der Akademie der Bildenden Künste München. Den Anfang macht die Klasse von Peter Kogler. In raschem Rhythmus werden jeweils wechselnde Beiträge von einem oder zwei Studierenden der Akademie gezeigt. Damit @base ein lebendiges Format über die Münchner Grenzen hinaus wird, lädt die ERES-Stiftung zwischenzeitlich auch international etablierte Künstlerinnen und Künstler ein, den Raum zu gestalten und die Arbeiten der jeweiligen Klassen zu besprechen. In der erschwerten, durch die Corona-Pandemie bedingten Lage, möchte die ERES-Stiftung mit der Finanzierung des Off-Space-Projekts auch einen Beitrag leisten, den Studierenden das Weiterarbeiten in kleinen Einheiten zu ermöglichen.

Adresse

Milchstraße 4, 81667 München

Website

atbase.space

Presse

Kunsträume mit Charakter
Münchner Feuilleton, Januar 2021, Erika Wäcker-Babnik
Artikel als pdf

Logo - ERES-Stiftung
Logo - Akademie der Bildenden Künste München
Logo - RSTR4