Logo - ERES FOUNDATION

Ed Fornieles: Swimming

Starting 28 October 2022

Venue

ERES Projects
Theresienstraße 48
80333 München

Find us on Google Maps

Opening Hours

Die Installation ist rund um die Uhr durch das Schaufenster zu sehen.

Swimming

Mit einem Fuchs-Avatar surft Ed Fornieles durch die bunte Welt der sozialen Netzwerke. Sein digitales Alter Ego lässt er auf Twitter Posts absetzen oder dies und jenes auf Facebook kommentieren. Wer Fornieles’ Internetseiten aufruft, sieht kein Selfie, sondern einen rennenden oder taumelnden Cartoon-Fuchs. Der gezeichnete Stellvertreter befreie ihn vom Selfie-Modus und erlaube ihm, in der virtuellen Welt effektiver, ehrlicher und echter zu funktionieren, so Fornieles in einem Interview. Die sozialen Netzwerke sind das Rohmaterial seiner künstlerischen Arbeiten. Weil in seinen Videos, Performances und Skulpturen die Grenzen von Online- und Offline-Welt verschwimmen, gilt der zwischen England und Amerika pendelnde Künstler als hipper Vertreter der sogenannten Post-Internet-Generation. In der mehrteiligen Arbeit »Der Geist: Flesh Feast«, zu der auch der Wandteppich »The Boss« gehört, setzt sich Fornieles kritisch mit dem Selbstoptimierungs- und Diätenwahn auseinander. In einem achtminütigen Video, das wie ein Werbefilm für ein besseres Ich wirkt, werden alle Bereiche des Alltagslebens verhandelt – Familie, Arbeit und vor allem Ernährung. Diätkultur und Workout-Wahn, so die unmissverständliche Message, begreifen das Individuum als etwas, das beobachtet, manipuliert und kontrolliert werden kann. Von zahllosen Internet-Optimierungsversprechen ermutigt, begibt sich das surfende Ich nur allzu bereitwillig in einen selbstgewählten Dauerüberwachungsmodus.