Matt Mullican / Allan McCollum: Your Fate

9. September – 26. Oktober 2022

Foto: ERES-Stiftung, Thomas Dashuber

Your Fate

Wenn Du die YOUR FATE-Würfel wirfst, kannst Du Antworten auf Deine Fragen erhalten. Bereite dich zunächst darauf vor, die Würfel zum Einsatz zu bringen. Du könntest Dir eine Frage überlegen. Du könntest Dich von Deinen Gedanken frei machen. Sei sicher, dass Du bereit bist.

Mische alle fünfundzwanzig Würfel und wirf sie auf eine flache Oberfläche. Einige der Würfel werden mit einem Zeichen nach oben zeigen; dies sind die Zeichen, die Dir bei deinen Fragen helfen können.

Der rote Würfel steht für Dich als Fragenden. Die Anordnung des roten Würfels im gesamten Muster zeigt an, wie sich die Zeichen auf Dich persönlich beziehen.

Es gibt acht »variable« Zeichen: Sperren, Entsperren; Klein, Groß; Austreten, Eintreten; Ab und Auf. Diese »variablen« Zeichen verändern den Wert der anderen Zeichen in ihrer relativen Nähe. In dem Buch werden Interpretationsvorschläge für alle Zeichen gegeben.

© Matt Mullican & Allan McCollum, YOUR FATE, Table, Dice Set and Booklet, 2022, Stefan Haehnel, Galerie Thomas Schulte

Foto: ERES-Stiftung, Thomas Dashuber

ERES Projects

Neuer Raum für neue Kunst: In direkter Nachbarschaft zum Museum Brandhorst und den Pinakotheken bespielt die ERES-Stiftung seit September 2022 einen neuen Projektraum in der Theresienstraße 48. Im denkmalgeschützten 50er-Jahre-Bau von Sep Ruf entsteht ein Labor für künstlerische Experimente, ein kreatives Format für unkonventionelle Ideen. Unabhängig, nichtkommerziell und aktuelle naturwissenschaftlichen Themen im Fokus – wie die ERES-Stiftung in der Römerstraße in Schwabing.